YARN, YARN, YARN

Schon am Freitagabend habe ich es nicht mehr länger ausgehalten und die 2 gut gefüllten blauen Säcke von Frau Kluge durchforstet. Also Leute … wenn ich diese 2 Säcke vor 20 Jahren bekommen hätte, wäre ich wahrscheinlich in Tränen ausgebrochen! Bei einem Durchschnittspreis von 8,60 Mark pro Knäuel wären die Säcke DER Schatz gewesen. Ich sag nur Merkus, Neptun, Mars, Hochbauch …! Wer erinnert sich noch???? Als strickender Lehrling, der im Praktikum täglich nachmittags 1 Stunde vor einem Wolleladen auf den Bus warten musste und selten Geld für Wolle hatte … (Die Quartalsprämie hat – soweit ich mich erinnere – nie den Heimatort als Bargeld, sondern immer umgesetzt in Wolle erreicht …)

Heute Nachmittag habe ich die Säcke noch einmal in den Garten geschleppt und alle Tüten ausgeleert, dann die Wolle auf den Tisch drapiert und geknipst. Das kam zum Vorschein:

PICT0976

PICT0973

Durch diese Tüten zu stöbern war eine Zeitreise zurück. Meine Mutter hat mich dabei überraschender Weise ganz eifrig begleitet. Das war richtig toll. Meistens hält sie sich ja aus meinen Handarbeiten raus. Aber heute war sie richtig dabei und wir haben lange und eifrig darüber diskutiert, was man aus dem Garn alles machen könnte für welchen Zweck. Und sie hat viel erzählt, was sie früher aus diesem oder jenem Garn für wen gestrickt hat. Tja, sie hat auch noch ein paar verborgene Schätze und ich darf diese „Schatzkammer“ auch gleich mit auflösen, wo ich schon am Verteilen bin… Schön war die Plauderei!!!

Und auch ich hab mich viel erinnert … Die Wolle anfassen, den Namen lesen und schon hatte ich wieder den Pullover vor Augen, den ICH daraus gestrickt habe. Vielleicht finde ich den einen oder anderen wieder, wenn ich in Mutters Schatzkammer vordringe. Dort  müssten noch ein paar meiner frühen Werke lagern. Klar, dass ich die dann auf Fotos festhalte.

Aber zurück zur heutigen Wolle-Spielerei. Das Meiste aus den Säcken werde ich den Frauen in Lößnitz geben, die für Kinderheime in Rumänien stricken. Ein bisschen was behalte ich auch für mich selbst, weil mir da grad eine Verwendung einfällt. Ich hab auch schon was angestrickt, das zeig ich in den nächsten Tagen. Es ist sowas wie ein Notfallgestricksel…

Morgen werde ich dann noch meine Sachen durchsuchen und kräftig aussortieren. Das wird sicher zeitraubend und schmerzhaft. *grins

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: